arrow Arrow An icon describing an arrow. close Close An icon describing a close action, such as for overlays. facebook Facebook An icon describing Facebook. flip google Google+ An icon for Google+ jump mail Mail An icon describing an envelop such as an email or a letter. play Play An icon describing a play action. share Share An icon describing a sharing action. stack Stack An icon describing a hand of cards. twitter Twitter An icon describing Twitter. url Url An icon describing an action of sharing/copying a url. whatsapp
Scott Olson/Getty Images
Sport im Winter

Sport im Winter

Erkältet laufen? Draußen aufwärmen? Und was bringen Saunagänge? 20 Tipps, die schon beim Lesen Ihre Kondition verbessern.

Laden …

Bevor es los geht

1. Ab 10 Grad Celsius – zu Hause aufwärmen oder draußen?

Laden …

Fallen die Temperaturen auf zehn Grad oder weniger, ist es gesund, den Körper in der Wohnung oder im Hausflur aufzuwärmen. Zum Beispiel mit Laufen auf der Stelle oder Treppensteigen, Kniebeugen und leichten Dehnübungen. Wichtig: Sehen Sie es als Teil des Sports an, nicht als schnelle Pflicht. Fünf bis zehn Minuten sind ratsam.

Laden …
BEHROUZ MEHRI/AFP/Getty Images
2. Gut einpacken

2. Gut einpacken

Achtung: Erfrierungen ersten Grades sind erst schmerzlos, später tun sie dann richtig weh. Funktionskleidung und Handschuhe schützen davor.

Laden …

3. Die Ohren nicht vergessen!

Um ihre Durchblutung zu fördern, sollte man sie mit Mützen, Stirnbändern, Ohrenschützern bedecken. Das schützt vor Infektionen. Was zusätzlich warm hält, die Durchblutung fördert und das Immunsystem stärkt: gesunde Ernährung und viel Bewegung.

Laden …

Optimal ist: weder noch. Insgesamt sollten Sie 1,5 bis 2 Liter plus 400 bis 800 Milliliter Flüssigkeit pro Stunde Ausdauersport trinken. Am besten sind zimmerwarme Getränke, die viele Elektrolyte enthalten. Kalzium, Kalium und Magnesium gehören zu diesen Stoffen.

Laden …

Joggen verbrennt mehr Kalorien als Ski alpin, aber es hängt sehr davon ab, wie schnell man joggt oder Ski fährt. In beiden Sportarten gilt: Wer schneller unterwegs ist, verbraucht mehr Energie.

Laden …

Auf Fitnessstudio-Hanteln tummeln sich 360-mal mehr Bakterien als auf einem Toilettensitz. Trotzdem ist das Hanteltraining nicht ansteckender, als mit dem Bus zu fahren oder ins Restaurant zu gehen. "Im Fitnessstudio gelten dieselben Regeln, die an jedem öffentlichen Ort, vor allem während der Grippesaison, gelten", sagt Andreas Wille vom Institut für Hygiene und Umwelt. Regelmäßig Händewaschen gehört dazu.

Laden …
eventType stackId cardIndex cardType eventData